Lebensschule – Vorwort

Folge deiner eigenen Spur

EmPOWERment im beruflichen, schulischen und privaten Alltag

Von Michael Schaller, Copyright (C) 2014

Bilder von Michael Schaller, Copyright (C)2014

Alle Rechte vorbehalten.

Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne ausdrückliche  schriftliche Genehmigung der Autoren reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Trotz gebotener Sorgfalt können wir keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte in diesem Werk geben.

Dieses Buch widme ich meiner Familie und meiner Freundin Michelle

Mein besonderer Dank geht auch an meinen Bruder, Mag. Thomas Schaller für die fachlichen Ergänzungen und an Bernhard Boettig, dem Chefredakteur von www.vitalmagazin.at, der mich zum Schreiben dieses Buchs motiviert hat.

„Souverän, der – unumschränkter Herrscher, Fürst eines Landes“ (Duden)

Vorwort von Mag. Thomas Schaller

Das vorliegende Buch, das ich Klienten in meiner klinisch-psychologischen Praxis zum Lesen empfehle und aus dem ich gerne Übungen für meine Arbeit mit meinem Klienten entnehme, entspricht mir deshalb, weil es eine Grundstrategie für Klienten und Therapeuten vorgibt. Der Leser wird angeregt aus dem eigenen Entwicklungspotential zu schöpfen. Diese Grundstrategie bietet Hilfe nicht nur bei speziellen Problemen oder psychischen Störungen, sondern kann eigentlich in jeder Lebenssituation angewandt werden, ist also universelle einsetzbar und bedarf weiters keiner zusätzlichen Vorkenntnisse.

Der Begriff „Methode“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet im ursprünglichen Sinne „Weg“. Man muss jedoch zunächst ein Ziel stecken, um den richtigen Weg auszuwählen. Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer neuen Stadt, haben auch einen Stadtplan dabei, wissen jedoch nicht welche Sehenswürdigkeiten es zu besichtigen gibt. Sie werden wahrscheinlich Stunden, wenn nicht Tage damit verbringen im Zufallsverfahren Wege auszuwählen, die Sie vielleicht im Glücksfall zu Ihren Zielen, den Sehenswürdigkeiten bringen werden.

Hier darf ich auch meinen Lieblingsphilosophen Seneca zitieren: „Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“

Dieses Buch stellt nun eine Methode, also einen Weg, zu einem Ziel dar, wobei dieses Ziel im Gegensatz zu vielen Lebensratgebern realistisch ist.  Es geht in diesem Buch um eine Hilfe zur Veränderung und zwar für jede einzelne Lebenssituation. Das Buch verspricht nicht, wie Selbsthilfebücher „en gros“, ein Ziel zu erreichen, das durch das Lesen des Buches nicht wirklich erreichbar ist, z.B. in 10 Tagen von seinen Ängsten befreit zu werden. Sind diese 10 Tage nun um und die Ängste bleiben bestehen, wird der Leser das Buch enttäuscht weglegen.

Um nochmals das Beispiel mit der neuen Stadt aufzugreifen: Das wäre genauso, wenn Sie durch die Stadt irren würden, weil Ihnen im Stadtplan ein Luftschloss angepriesen wird, das in der Stadt nicht existiert.

So gesehen, kann ich Ihnen versprechen, dass Sie durch das Lesen des Buches, wie auch der Titel verheißt, Ihren eigenen Spuren folgen werden. Die Betonung liegt dabei auf „Ihren eigenen“. Der Schlüssel zur Änderung in eine gewünschte Richtung liegt also bereits in ihnen selbst, also ihren eigenen Verhaltensweisen, Gedanken und Gefühlen.

Es gilt nun, Ihren eigenen Spuren, die Sie Tag für Tag auf dem Planeten Erde hinterlassen, zu folgen, um zu Ihrem Ziel, Ihr Entwicklungspotential mehr ausschöpfen zu können, zu gelangen. Dabei kann es notwendig sein, die Sinnhaftigkeit der bisherigen Spuren, also den Weg, zu hinterfragen.

Gibt es vielleicht Wege, die im Gegensatz zu den bisherigen Umwegen, direkter und mit weniger Energieaufwand zum Ziel führen?

Um mit dem Zitat vom französischen Schriftsteller Antoine de Saint Exupery, der auch das Buch „Der kleine Prinz“ geschrieben hat, zu schließen:

„Geh nicht nur die glatten Straßen, gehe Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub.“

 

Psychologische Praxis Mag. Thomas Schaller
General Arnold Straße 6
5020 Salzburg
www.klinischer-psychologe.at

Lies Teil 1 I Teil 2 I Teil 3 I Teil 4

Schreibe einen Kommentar